portrait+unterschrift.jpg

Daniel Kause

Fotograf seit 1995, Meister seit 2003, Vater seit 2006

Meine Story

Angefangen habe ich 1995 als freier Assistent bei Eckhard Joite. Einem bekannten Berliner Werbefotografen, noch mit Film, Entwicklern, Polaroids, Kurierfahrten zum Labor, Hasselblad und Großformat und vor allem ohne Photoshop und Digitalkameras. Das war eine gute Schule für das Sehen und Verstehen von Fotos. Nach drei Jahren verließ ich das Studio und arbeitete sowohl als Fotograf, Kurier, Messebauer und Behindertenbetreuer. Vielfältige Aufgaben und Menschen schulten meine Kommunikation und Flexibilität.

2001 entschloss ich mich meine Ausbildung abzurunden und wollte den Fotografen Gesellen als berufsbegleitenden Kurs absolvieren. Ich wurde von der Innung aufgrund der Arbeitserfahrung zu den Meisterkursen zu gelassen. In dieser Zeit habe ich ein Studio eröffnet, seitdem firmiere ich als SILBERBLICK.

2003 hatte ich den Meistertitel in der Hand und zwischen 2005 und 2007 die Fotografin Julia Nimke ausgebildet.

Resümee

Als Fotografenmeister mit über 20 Jahren Berufserfahrung biete ich ein umfassendes Repertoire sowie ein hohes Maß an handwerklichem Können, Techniken und Qualität.

Nach dem Motto „Weniger ist mehr“ habe ich ein präzises Auge für das Wesentliche. Menschen als auch Objekte setze ich ausdrucksstark in Szene. Dabei zeichnet sich meine Arbeitsweise durch starkes Engagement, Effizienz und Kreativität aus.

 

Die Gegenwart

Seit 2017 betreibe ich kein eigenes Studio mehr, miete aber bei Bedarf ein Studio und erfreue mich der Freiheit und Pflicht eines Homeoffice und der Effektivität eines Shooting vor Ort in den Firmen.

Besten Dank

Daniel Kause