Warum ein gutes Portrait-Foto so wichtig ist!

Es gibt genügend Redewendungen im allgemeinen Jargon, wie “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ oder der “erste Eindruck ist der wichtigste“. Mehr oder wahr und sinnvoll weisen sie dennoch auf die Wichtigkeit eines guten Portraitfotos hin.

Das Portrait ist meist der erste schritt auf dem Weg ihrer Laufbahn

Ob Bewerbungsbild, Businessportrait oder Headshot, der erste Kontakt läuft meist über das Internet und vermutlich über die sozialen Medien. Auch wenn die Fotos dort klein sind kommt es auf die Details an: der richtige Ausdruck, die passende Kleidung oder auch nur das Format. Deswegen nehme ich ich mir beim Fotografieren eines Portraits Zeit und eine Session beim mir dauert zwischen 30 oder 90 Minuten. Wenn das richtige Bild schnell geschossen ist: gut, wenn nicht haben wir genügend Zeit.

Aus einer Vielzahl von Fotos empfehle ich Ihnen die besten und Sie wählen am besten nur eines. Für eine aussagekräftige Bewerbung oder Präsentation benötigen Sie ein gutes Bild und nicht mehrere durchschnittliche.

2019-05-15.jpg

Photoshop ohne FAIL - sorgsame und konservative (bewahrende) Retusche

Wichtig ist mir der natürliche Ausdruck und den erhalte ich durch eine sorgsame und minimale Retusche. Kein Mensch besteht aus Plastik und für einen Job als Roboter bewerben Sie sich schließlich nicht. Das was auf dem Bild vorhanden lässt sich verstärken. Ich bevorzuge einen klassischen Ansatz in der Fotografie: so gut wie möglich bei der Aufnahme, so wenig möglich danach. Dennoch verwende ich aktuellste Software und halte mich stetig auf dem Laufenden.

Checken Sie auf SILBERBLICK.Berlin mein Angebot.

Vielen Dank für das Lesen
Daniel Kause.