Meine Corona Maßnahmen für Shootings im Studio

Beim Fotografieren Abstand halten um Corona einzudämmen ist ja nicht schwer. Was mache vor und nach dem Shooting?

Ich fotografiere weiter. Um Corona und diese nervige Pandemie einzudämmen mache ich folgendes:

  1. Ich betrete das Mietstudio eine Viertelstunde vor dem Kunden und lüfte erstmal ordentlich.
  2. Wenn ich alles aufgebaut habe, wasche ich mir die Hände gründlich.
  3. Die Begrüßung: Anstelle vom Handshake jetzt den Wuhanshake: https://www.youtube.com/watch?v=zf5tGGD_6kA in gewünschten Varianten.
  4. Ich mache fast nur Einzeltermine.
  5. Und wie vor Corona, ich wasche mir regelmäßig nach dem Shooting vor dem nächsten Kontakt gründlich die Hände.
  6. Die kleinen Helferlein, Gummiball etc, werden desinfiziert, Kontaktflächen ebenso.
  7. Ich nutze die Corona Warn App.
  8. Beim Shooting bleibt der Abstand von min 1,5 Meter gewahrt oder ich trage einen Mundschutz.
  9. Dateiauswahl und Bearbeitung finden wie immer remote statt.

    Vielleicht habe ich die Nebel etwas gelichtet, also Termine im Studio sind kein Problem.
    Bei Kundenaufträgen vor Ort passen wir das Hygiene Konzept zusammen an.
    Gemeinsam rocken wir das!

Schreibe einen Kommentar